Freitag, 16. März 2012

Das Computerspiel der Woche - Septris

In der heutigen Mikrofortbildung diskutierten wir über den Stellenwert von HAES 130/0,4 bei der Therapie der Sepsis und deren Auswirkungen auf ein mögliches Nierenversagen. In dieser retrospektiven Analyse ist die Gabe des kleineren HAES nicht mit einer Nierenfunktionsstörung assoziiert .... nun, wir halten uns mit Kolloiden üblicherweise eher zurück, und versuchen nach einer zeitnahen Volumentherapie mit Kristalloiden in der Notaufnahme, im weiteren Verlauf doch wieder eher restriktiv zu sein. Trotzdem wird die Gabe von HAES 130/0,4 zur postulierten Vermeidung einer Überwässerung gerne eingesetzt.

Zusammenfassend sind wir hier ähnlich wie ein Kommentator auch mit HAES 130/0,4 zurückhaltend und warten auf prospektive Untersvuchungen.

Aber nun zur eigentlichen Botschaft: Die Stanford Universität hat ein witziges App zum spielerischen Erlernen des Erkennens von Sepsis und der leitlinienkonformen Therapie herausgebracht. Wirklich witzig, und möglicherweise insbesondere für den Notfall-/Intensivmediziner in Ausbildung eine hervorragende Ergänzung. Offensichtlich konnte über dieses Gadget die Therapie betroffener Patienten verbessert werden. Download ist hier, ein YouTube Video ist hier!

Und wer es lieber online hat, geht auf die Webseite der Stanford University.

Viel Spass beim Spiel!

Kommentare:

  1. Und hier ein Kommentar, den ich per Mail erhalten habe:

    Hallo Chef. Spendieren Sie den Nicht-Iphone-Besitzern ein Iphone, damit sie das Spiel spielen können?? :-)

    AntwortenLöschen
  2. Würde ich natürlich gerne, leider gestattet die EDV Abteilung nicht die Verwendung des iPhones im Klinikbereich ;-). .... aber vielleicht gibt es doch einen Weg .... bitte persönlich melden.

    AntwortenLöschen